Praxis für Psychotherapie & Hypnose
Tamara Andrich- Kerschenbauer        

 


Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, begleite ich sie dabei  mehr Selbstbestimmtheit und Lebensfreude wieder in ihrem Leben zu erhalten. Ich arbeite in Einzelsitzungen in denen ich unterschiedlichen Methoden der therapeutischen Arbeit wie Hypnosepsychotherapie, systemisches Coaching, Mentaltraining, Pferdegestützte Psychotherapie etc. integriere.

Hypnosepsychotherapie ist ein tiefenpsychologisches Psychotherapieverfahren, in dem die Trancefähigkeit des Menschen, zur Ressourcenaktivierung genutzt wird. Die moderne Hypnosepsychotherapie wurde durch Milton H. Erikson geprägt. Zu Beginn einer Behandlung, wird die therapeutische Zielsetzung definiert und der Ablauf besprochen. Sie findet für Lernblockaden, bei Depression, bei Angstzuständen wie z.B. Phobien bis hin zur Geburtsvorbereitung Anwendung.

Hypnosepsychotherapie wird im Einzelsetting als Langzeittherapie oder als Lösungsorientierte Kurzzeittherapie angewandt. Der Prozess benötigt Zeit, daher empfehle ich eine Sitzung pro Woche, um die Kontinuität der Arbeit sicherzustellen. 

Ich arbeite Hypnose-therapeutisch mit Erwachsenen jeden Altrers, wie auch mit Kindern und Jugendlichen.

Ich freue mich sie kennen zu lernen.





Pferdegestützte Psychotherapie / Reittherapie


"Die Begegnung mit dem Pferd, ist eine Begegnung mit sich selbst".


Ich biete die Pferdegestützte Psychotherapie und Reittherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Einzel-setting an, als Unterstützung der psychotherapeutischen Tätigkeit in meiner Praxis.

Unter Pferdegestützter Psychotherapie werden zielgerichtete Interventionen im Zusammenhang mit Pferden verstanden. Das psychotherapeutische Setting ist ein Verfahren, das einen wechselnden Einbezug des Tieres beinhalten kann.

Seit Ende der 1990er Jahre hat sich die Bezeichnung "Animal Assisted Therapy (AAT)" durchgesetzt. Zu AAT gehört aber nicht nur die Psychotherapie sondern auch Komplimentärtherapien. (Ladner, Brandenberger, 2018)

 
Tiere beschleunigen und intensivieren den Beziehungsaufbau und das Urvertrauen, erleichtern die verbale Kommunikation, evozieren impliziertes Wissen, verdeckte und verdrängte Erfahrungen, Gefühle und Muster, erlauben den Zugang zu Grundbedürfnissen. Tiere existieren ausschließlich im Hier und Jetzt und sind auch nur im Hier und Jetzt erreichbar. Beziehung, Interaktion und Kommunikation mit ihnen kann also nur im Hier und Jetzt stattfinden. (Pottmann-Knapp 2013)


In der Pferdegestützten Psychotherapie wie auch in der Reittherapie, hilft uns das Pferd, sich besser kennen zu lernen. Das Pferd hat keine Vorurteile und kann uns so annehmen und sehen wie wir sind. Durch diese bestimmte, aber auch neutrale und unbelastete Begegnung, hilft sie auf unsicheren Wegen. Da das Pferd ein Fluchttier ist, spiegelt es unser Verhaltensmuster und Gefühle unverfälscht wieder. 


Das Sozialverhalten, wie auch die Persönlichkeitsentwicklung kann mit dem Partner Pferd unterstützt werden und positiv beeinflusst. Durch die Begegnung, kann ein neues Körperbewusstsein entstehen und unterstützt in verschiedenen Lebensbereichen.


Einsatzmöglichkeiten:

- psychosomatische Störungen

- Wahrnehmungsstörung

- Entwicklungsverzögerungen/ Entwicklungsstörungen

- bei ADHS/ADS

-Stärkung des Selbstbewusstsein

-Verbesserung der Impulskontrolle

-Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit



Ebenfalls biete ich Reitpädagogik für Kinder, beim Verein Freizeit & Pferd in Lanzenkirchen an. Hier können sie direkt über die Homepage, vom Verein, Termine buchen.




 




Tamara Andrich- Kerschenbauer

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Dipl. Coach

geprüfte Reitpädagogin/ Reittherapeutin

 



Tel.:0650/5550610

office@psychotherapie-andrich.at







E-Mail
Anruf
Karte